2009 – Haus M

Kategorie

Einfamilienhaus Münzgrabenstraße
Planung: 2009
Projekt


Auf einem schönen grünen Grundstück mit uralten Nussbäumen, einem Apfelbaum und zwei Zwetschgenbäumen stehen zwei Anfang der 30er Jahre gebaute alte Häuser. Das Haupthaus muss abgerissen werden, da eserhebliche bauliche Mängel hat. Das Nebengebäude wird saniert.
Das neuegeplantes Einfamilienhaus wird teils in Form eines Pavillons und teils zweigeschossig ausgebaut. Der Eingangsbereich des Hauses erstreckt sich bis in den Ess-Wohnbereich. Die offene klare Perspektive zieht sich bis in den Garten durch. Die Schlafräume sind übereinander in einem zweigeschossigen Block organisiert.
Verschiedene Dachformen begleiten die Raumfunktionen. Das zur Mitte abfallende Pultdach über dem Eingangs- und Wohnbereich zeigen sich nach außen offen. Der zweigeschossige Schlafzimmernbereich mit einem geschlossenen Blechdach und einer starken Ziegelsichtmauer wirkt geschützt und intim. Im Zusammenspiel aus Baukörpern, bestehendem Brunnen, Bäumen und angrenzenden Hecken entsteht im Garten ein gemütlicher, abwechslungsreicher Naturraum. Ein Gefühl der Nostalgie vermittelt die Materialauswahl (Vollziegelwand, Holzdach, Kupferfassade).